Herzogenrath: 5000 Euro für Bücherei: Leserwünsche erfüllen

Herzogenrath: 5000 Euro für Bücherei: Leserwünsche erfüllen

Strahlende Gesichter bei Gebern und Empfängern. Der „Förderverein Pro Stadtbücherei“ spendete jüngst Einrichtungsgegenstände und Zubehör im Wert von rund 5000 Euro für Herzogenraths Stadtbücherei.

Der Zeitschriftenbereich wurde umgestaltet und um zwei Zeitschriftenschränke erweitert. Ab sofort finden die Besucher hier dank 22 neuer Abonnements — darunter „Kraut & Rüben“, „Wirtschaftswoche“, „Oldtimer-Markt plus“ und „Philipp die Maus“ (für Kinder) — nun insgesamt 65 Zeitschriften- und Zeitungsangebote. „Jetzt haben wir für alle Interessen etwas dabei“, unterstreicht Fördervereins-Vorsitzender Wolfram Hamann. Damit dies gelingen konnte, habe man im Vorfeld die Leser nach ihren Wünschen gefragt, ergänzt Kirsten Moss, stellvertretende Büchereileiterin.

Zudem wurde ein Wunsch-Briefkasten angeschafft, in dem Leser ihre Wünsche äußern können. Neu auch: eine Wickelmöglichkeit für die Kleinsten. Die Stadt finanzierte die Kommode, der Förderverein schaffte dazu passend eine Wickelauflage an. Außerdem gibt es viele neue Medien. Für die ganz Kleinen wurden extra Bücher mit dicker Pappe gekauft. Und zweimal im Monat, jeweils donnerstags von 9:30 bis 10:30 Uhr, lockt eine Schoßveranstaltung mit Bilderbuchspaß für die Lesezwerge. Angeschafft wurden unter anderem auch zig Radroutenbücher.

„Wir sind dem Förderverein sehr dankbar, dass wir Dank dessen Hilfe Sachen anschaffen können, die wir mit unserem normalen Etat nicht leisten können“, betont Büchereileiterin Sigrid Hamann. „Der Verein ist unser Ansprechpartner um Wünsche, die darüber hinaus gehen, zu erfüllen.“

(dag)
Mehr von Aachener Nachrichten