Baesweiler: 15-Jähriger auf dem Nachhauseweg ausgeraubt

Baesweiler : 15-Jähriger auf dem Nachhauseweg ausgeraubt

Ein 20-jähriger Mann hat am Dienstagnachmittag einen 15-jährigen Jungen ins Gesicht geschlagen und dessen Handy geraubt.

Der Junge fuhr gegen 14.30 Uhr auf der Grabenstraße auf seinem Fahrrad und war unterwegs von der Schule nach Hause.

An der Kreuzung zur Fringsstraße sprach der Mann den Jungen an und schlug ihm ins Gesicht. Der 15-Jährige zog sich dabei eine blutige Nase zu. Dann drohte der Täter erneut zuzuschlagen und zwang den Jungen, ihm sein Handy zu geben.

Die Polizei stellte den Täter am Reyplatz. Er gestand, den Jungen geschlagen zu haben und händigte der Polizei das Handy aus. Da der Täter augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, ordnete die Polizei eine Blutprobe an.

Mehr von Aachener Nachrichten