1. Lokales
  2. Jülich

Bei Welldorf-Güsten: Zwölf Hektar großes Weizenfeld abgebrannt

Bei Welldorf-Güsten : Zwölf Hektar großes Weizenfeld abgebrannt

Rund zwölf Hektar Ackerfläche haben am Dienstagnachmittag in Welldorf-Güsten gebrannt. Das Feuer verursachte rund 15.000 Euro Schaden.

Die Feuerwehr wurde gegen 15 Uhr am Dienstag über den Brand bei Welldorf-Güsten informiert. Kurz zuvor arbeitete ein 49-jähriger Mann aus Jülich mit einem Mähdrescher im Bereich Spieler Weg und Weiherstraße zwischen Serrest und Spiel. Da der Motor überhitzte, habe er den Kühlergrill ausgeblasen und dann seine Tätigkeit fortgesetzt.

Als er sah, dass das Weizenfeld Feuer gefangen hatte, mähte er weiter, um eine Ausbreitung zu verhindern. Der Wind habe den Brand aber weiter angetrieben. Die Rauchschwaden drohten zwischenzeitlich umliegende Ortschaften zu erreichen, erklärt die Dürener Polizei.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Auch das feuerwehrtechnische Zentrum des Kreises Düren war im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Der Brand konnte schnell von den Einsatzkräften gelöscht werden.

Durch das Feuer wurden zwölf Hektar des Weizenfeldes zerstört. Es entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro, wie die Polizei berichtet.

(red/pol)