Zwei schwer Verletzte bei Unfall auf der B56 Höhe Kirchberger Kreuzung

Zwei Menschen schwer verletzt : Beim Linksabbiegen zusammengestoßen

Auf der Kirchberger Kreuzung kam es Donnerstag Abend zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 18-jähriger Linksabbieger die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Fahrzeugs falsch eingeschätzt.

Der 18-jährige Fahrer und seine 16 und 13 Jahre alten Beifahrerinnen aus Köln waren gegen 21 Uhr auf der B56 unterwegs. An der Kreuzung mit der L241 wollte er nach links in Richtung Kirchberg abbiegen.

Der Kölner setzte zum Linksabbiegen an, als es zum Zusammenstoß mit dem Wagen einer vorfahrtberechtigten 44-jährigen Dürenerin kam, die aus der Gegenrichtung kam und geradeaus weiter auf der B56 fahren wollte.

Die 16-jährige Kölnerin wurde schwer verletzt. Auch die 44-Jährige aus Düren wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige und die 13-Jährige blieben unverletzt.

Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 16.000 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten