Körrenzig: Zwei Meister im Körrenziger Steinmetzbetrieb Jansen

Körrenzig : Zwei Meister im Körrenziger Steinmetzbetrieb Jansen

Dass in einem Handwerksbetrieb gleichzeitig ein silberner- und ein Meisterbrief verliehen wird, ist eher eine Seltenheit. Beim Körrenziger Steinmetzbetrieb Jansen war dies jüngst der Fall.

Firmengründer Heinz Gerd Jansen legte im Jahre 1992 seine Meisterprüfung ab und sein Sohn Marc in diesem Jahr. Seit nunmehr 26 Jahren ist das Unternehmen in Körrenzig ansässig. Karl Goffart, Obermeister der Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung Aachen, war eigens aus diesem Anlass gekommen, um die beiden Meisterbriefe zu überreichen.

„Ich kenne Heinz-Gerd Jansen schon seit 26 Jahren. Er hat als junge Mann mit viel Engagement etwas auf die Beine gestellt und sich mit viel Herzblut behauptet“, rückte er die Leistung des Firmeninhabers ins rechte Licht. Goffart weiß selbst, wie schwer es ist, sich als kleiner Betrieb auf den ständigen Strukturwandel in einer dynamischen Marktwirtschaft einzustellen. „Nur dann, wenn wir uns ständig weiterbilden und auf etwas Neues einstellen, können wir bestehen, sonst schwemmt die Industrie uns weg“, so Goffart.

Es freute ihn ganz besonders, dass mit Marc Jansen ein so junger Mann die Mühen der Meisterprüfung auf sich genommen hat. Er hat sich jetzt schon im Betrieb auf den Baubereich und Fliesenarbeiten spezialisiert.

Das letzte Wort in der kleinen Feierstunde hatte Heinz-Gerd Jansen: „Für mich ist heute ein besonderer Tag. Ich danke allen, die mich auf meinem Weg begleitet haben, besonders meiner Familie und der Mannschaft auf die ich mich immer verlassen kann.“

(kr.)
Mehr von Aachener Nachrichten