1. Lokales
  2. Jülich

Auffahrunfall in Kreisverkehr: Zwei Fahranfängerinnen schwer verletzt

Auffahrunfall in Kreisverkehr : Zwei Fahranfängerinnen schwer verletzt

Bei einem Unfall in einem Kreisverkehr in Jülich sind zwei Frauen schwer verletzt worden. Ein Radfahrer überquerte die Fahrbahn, was eine der jungen Frauen zu spät bemerkte und deshalb auf ein anderes Auto auffuhr.

Nach Aussagen von Unfallbeteiligten und Zeugen ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 7.30 Uhr. Eine 19-Jährige aus Titz fuhr mit ihrem Auto in den Kreisverkehr, der den Von-Schöfer-Ring mit der L241 verbindet. Die junge Autofahrerin wollte den Kreisverkehr an der Ausfahrt zur Neusser Straße verlassen, um in Richtung Innenstadt zu fahren.

Die Titzerin musste ihren Wagen abbremsen, weil ein Radfahrer die Fahrbahn an der Abfahrt zur Neusser Straße überquerte. Dies bemerkte die Fahrerin eines nachfolgenden Pkw offenbar zu spät. Die 18-Jährige, ebenfalls aus Titz stammend, konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck der Vorausfahrenden auf.

Die beiden jungen Frauen klagten nach dem Unfall über Schmerzen und wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Während des Einsatzes war der Verkehr beeinträchtigt.