Jülich: Zusammenstoß auf der Oststraße: Zwei Verletzte

Jülich: Zusammenstoß auf der Oststraße: Zwei Verletzte

Zwei Verletzte und drei stark demolierte Autos: Das ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der Oststraße in Jülich, der sich am Freitagmorgen ereignete. Ein 24-jähriger Autofahrer aus Titz befuhr gegen 6.30 Uhr die Nikolaus-Otto-Straße. Beim Überqueren der Oststraße übersah er die Vorfahrt eines 22-jährigen Indeners, der sein Fahrzeug in Richtung Düren steuerte.

Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Wucht es Aufpralls war dabei so groß, dass der Indener mit seinem Wagen gegen das Fahrzeug einer 51-jährigen Jülicherin geschleudert wurde. Die Frau wollte von der Dürener Straße auf die Oststraße auffahren.

Sowohl der Indener als auch die Jülicherin kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, das Taxi mit dem Titzer am Steuer wurde sogar erheblich beschädigt, alle drei Autos waren nicht mehr fahrbereit. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die Dürener Straße zeitweise gesperrt.

(ma.ho.)