Titz: Zu schnell: Auto landet im Straßengraben

Titz: Zu schnell: Auto landet im Straßengraben

Vermutlich zu hohe Geschwindigkeit ist die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße 277 am Montagabend.

Bei dem Unfall wurden der 34 Jahre alte Autofahrer aus Erkelenz sowie sein Beifahrer leicht verletzt- Sie mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 34-Jährige war um kurz vor 20.30 Uhr die L 241 aus Richtung der Autobahnabfahrt an der A 44 kommend in Fahrtrichtung Titz entlanggefahren.

Als er nach rechts auf die L 277 in Richtung Erkelenz abbog, brach nach eigenen Worten plötzlich das Fahrzeugheck seines Wagens aus und er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Dadurch kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Straßengraben, wo er schließlich auf dem Fahrzeugdach liegend zum Stillstand kam.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Schaden von etwa 40.000 Euro. Das Auto wurde auf Wunsch des Halters von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.