1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Zoopfleger Hans Kehl: „Keinen Mist in Wald gefahren“

Jülich : Zoopfleger Hans Kehl: „Keinen Mist in Wald gefahren“

Der Hochseilklettergarten im Brückenkopf-Park ist gesperrt. Durch „überraschend schnelles Baum-Wachstum“ seien dort die Sicherungsseile eingewachsen, Podeste zerstört, hieß es seitens der Geschäftsführung. Alte Jülicher hätten sich erinnert, dass vom Brückenkopf-Zoo regelmäßig Mist dort abgeladen worden sein soll. Dem widerspricht der frühere Jülicher Zoo-Tierpfleger Hans Kehl energisch, der sich in der Redaktion gemeldet hat.

Wr„i nheba nkinee Msti ni ned dWla nehfer.ga Das rewä bie red wntiee erSkcet und nur tim buenrhScrka rezlcheiim haQstcu gens.“eew lKhe hta von 9761 rebü drei eheJhznrta im erhliJüc Zoo rtaigtee.be

ehlK ßwei urn ovn abuL dnu oensblänpeH, dei tlcgeeinehgl in end Wadl rtabcghe deronw se.eni Dre Mtsi aus den eegeGhn udn täSenll eis fürher im receihB dse neeutghi ensaeigtZlls eghagwzetilcsnre rd.enow rtDo enotkn er gahotlbe nwreed — oerd uwder onv den ttZeioBnefgcsoäh- ucha shocn lma ni nglätriKeen frlegiee,t asw etsim eein enSped üfr ned oZo ceranbie.ht