Jülich: Zirkusreifer Stunt auf dem Roller

Jülich: Zirkusreifer Stunt auf dem Roller

Einen zirkusreifen Fahrstil zeigte ein 29-jähriger Mann aus Jülich am Freitagabend. Er fiel einer Streifenwagenbesatzung auf, als er mit seinem Roller in Schlangenlinien fuhr und gleichzeitig versuchte, auf die Sitzbank zu steigen. Dabei hätte er allen Grund gehabt, möglichst unauffällig zu fahren.

Gegen 22.15 Uhr den Mann, als er die Kölnstraße in Richtung Poststraße entlangfuhr. Die Beamten baten den Fahrkünstler, seine Darbietung zu unterbrechen. Bei der anschließenden Kontrolle konnte sowohl ein Atemalkoholwert von über 1,0 Promille als auch ein Drogenkonsum nachgewiesen werden.

Die Show war damit erst einmal zu Ende. Dem Fahrkünstler wurden zwei Blutproben entnommen und eine erste Strafanzeige gefertigt. Da das Straßenverkehrsamt dem Mann seinen Führerschein vor einiger Zeit bereits abgenommen hatte, „konnte dieser auch nicht sichergestellt werden“, heißt es im Polizeibericht lakonisch. Auf den Zweiradartisten dürfte entsprechend zusätzlicher Ärger zukommen.

(red/pol)