Jülich: Zeuge vereitelt Einbruch in eine Spielhalle

Jülich: Zeuge vereitelt Einbruch in eine Spielhalle

Mit Hilfe eines aufmerksamen Zeugen gelang es der Polizei in der Nacht zum Dienstag, drei Männer festzunehmen, die in eine Spielhalle in Jülich einbrechen wollten.

Gegen 3\.15 Uhr meldete ein Anwohner der Großen Rurstraße telefonisch der Polizei, er könne vier zum Teil dunkel gekleidete Männer beobachten, die sich zu Fuß einer Spielhalle näherten.

Zwei standen augenscheinlich „Schmiere”, während die beiden anderen sich an der durch Gitter gesicherten Tür des Spielcasinos zu schaffen machten. Die alarmierten Polizisten trafen kurz darauf an dem Casino ein.

Auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe trafen sie drei der vier Männer im Alter von 22, 34 und 40 Jahren in einem Pkw an. Sie wurden vorläufig festgenommen. Bei ihnen wurde typisches Aufbruchwerkzeug sichergestellt.

Von dem Vierten fehlt bislang noch jede Spur. Die Polizei ist jedoch zuversichtlich, auch seine Identität zu klären. Die Festgenommenen stammen aus dem europäischen Ausland und verfügen ersten Ermittlungen zufolge nicht über einen Wohnsitz in der Bundesrepublik. Ob sie auch für weitere Eigentumsdelikte in Frage kommen, wird derzeit ünberprüft.

Mehr von Aachener Nachrichten