1. Lokales
  2. Jülich

Jülicher Land: Zahl der Kirchen-Austritte im Jülicher Land relativ konstant

Jülicher Land : Zahl der Kirchen-Austritte im Jülicher Land relativ konstant

Insgesamt 235 Katholiken und 44 Protestanten im Gerichtsbezirk des Amtsgerichts Jülich (Jülich, Aldenhoven, Linnich, Inden, Titz, Niederzier) haben ihre Glaubensgemeinschaft im vergangenen Jahr offiziell verlassen. Damit bleibt die Zahl der Austritte relativ konstant.

r„De sohrcpegfsrsunuSpmz its in elmovl ang”e,G minet rKnia oart,uL efrrraniP ni der eseanhigEcvln nKideehngceemri Jcühi.l „dnU re widr g”ewte.ehneir rdeJe der eAttsitru ingg brüe otLrusa hrci.stShbcie „igfuäH sind se fnenielzali rdne,G”ü ßiwe ise ovn ef.efneBtron „eDi eihcuKrstenre arw ide zneiige ötcg,Meihikl ocnh zu r”pnDreaes. heihalcsokt Paefrrr .iR. soJef cHshri lzteiefw adn,ra ssda ide Aineegln red csenMenh ni red Krchie suncahieerd ittsiatemreh ewedr.n reD eoe,grsSerl tsie 4200 sir,netpenio tläh in Ser,fsdoir idhncleS,e eiFlnahnedvroe udn heAodlnven hnoc eetedstitoGsn .ba „Oft tsi dei saitkhholec rKechi teiw wge omv tllaAg dre M,enshce”n ntfeid r.e Udn er htlä nie vsigresenheocbre talöZib für c.slfha uAch„ Faenur ontsell ürf end rruPsrteiebfe ezlessunag ndew,”er neitm rde rJgh7.i3eä-