Jülich: Wölfin im Jülicher Zoo auf Tauchstation

Jülich : Wölfin im Jülicher Zoo auf Tauchstation

Mit gebührender Vorsicht begab sich die weiße Wölfin „Cita“ aus dem Brückenkopf-Zoo Jülich bei knapp 38 Grad Außentemperatur in den „Pool“ ihres Geheges. Begleitet wurde sie von Zooleiter Henri Fischer und Tierpfleger Marco Wegh.

<

p class="text">

So ganz geheuer kam „Cita“ der „Pool“ zunächst noch nicht vor, obwohl Wölfe hervorragende Schwimmer sind. Zwischen ihren Zehen haben sie eine Haut, die es ermöglicht, die Fläche der Pfoten beim Schwimmen zu vergrößern und sich im Wasser besser fortzubewegen. Beim dritten Anlauf ins Wasser zu gehen, fand „Cita“ dann großen Gefallen an der Abkühlung und wurde fast ein wenig übermütig.

(ma.ho.)