Wiesenstraße in Jülich nach Zusammenstoß zeitweise gesperrt

Wiesenstraße zeitweise gesperrt : Beim Abbiegen zusammengestoßen

Zwei verletzte Autofahrer und ein Schaden in Höhe von rund 23.000 Euro sind die Bilanz eines Zusammenstoßes am Donnerstagmorgen in Jülich.

Wie die Polizei berichtete, war gegen 8 Uhr ein 30 Jahre alter Mann aus Jülich mit seinem Wagen auf der Wiesenstraße in Richtung Oststraße unterwegs. Um links auf die Straße Meyburginsel abzubiegen, ordnete er sich auf der linken Fahrspur ein. An der Schlange auf der Nebenfahrbahn, wo der Verkehr stockte, fuhr er vorbei. Ein anderer Autofahrer hielt die Einmündung Meyburginsel frei.

Von dort aus wollte eine 55-jährige Autofahrerin – ebenfalls aus Jülich – nach links auf die Wiesenstraße in Richtung Brunnenstraße einbiegen. Der wartende Fahrer signalisierte der Frau, dass er sie passieren lassen würde. Beim Kreuzen der Fahrbahn stießen dann der Wagen des 30-Jährigen und der 55-Jährigen zusammen.

Während der Mann bei dem Unfall leicht verletzt wurde, blieb sein mit im Wagen sitzendes zweijähriges Kind unverletzt. Die 55-Jährige musste hingegen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sie zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Wiesenstraße zeitweise gesperrt.