1. Lokales
  2. Jülich

Autorenlesung in Jülich: Wie Rheinländer die Pandemie erleben

Autorenlesung in Jülich : Wie Rheinländer die Pandemie erleben

Gerd Felder liest aus deinem Buch „Unser Corona-Jahr – Wie Rheinländer die Pandemie erleben“. Er hat dazu viele verschiedene Menschen befragt.

Der Jülicher Journalist und Autor Gerd Felder liest am Dienstag, 17. Mai um 18.30 Uhr im Rochus-Heim, An der Lünette 9 in Jülich aus seinem Buch „Unser Corona-Jahr – Wie Rheinländer die Pandemie erleben“.

Für sein Werk hat der Autor 30 Prominente und weniger Prominente aus Jülich, den Kreisen Düren und Heinsberg sowie aus der Stadt und der Städteregion Aachen zu ihren persönlichen Erfahrungen während der Pandemie befragt.

Die Botschaft des Sammelbandes ist trotz unterschiedlicher Betroffenheiten und Ansichten zu und über Covid-19 den sozialen Zusammenhalt zu wahren.

Im Rahmen dieser Veranstaltung der Kolpingsfamilie Jülich stellt Felder das zeitgeschichtliche Dokument vor, das denen, die unter der Pandemie leiden, genauso gewidmet ist wie den Held(inn)en des Alltags, die in schwerer Zeit ein Zeichen für Mut, Hoffnung und Zusammenhalt setzen. Der Eintritt ist frei.

(red)