Jülich: Weihnachtsbasar: Erlös kommt der Kinderinsel zugute

Jülich: Weihnachtsbasar: Erlös kommt der Kinderinsel zugute

Ein Weihnachtsbasar in einem ansonsten leerstehenden Ladenlokal in der Kleinen Rurstraße nahe dem Hexentor lockte etliche Kunden. Organisiert hatte ihn der Elternrat der Elterninitiative „Kinderinsel“.

Das ist eine zweigruppige Betreuungseinrichtung für insgesamt 32 Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren mit Sitz im Gewerbegebiet Königskamp. Das neunköpfige Verkaufsteam veräußerte selbst Gebasteltes, Genähtes und Gebackenes, darunter etwa Weihnachtsdekorationen, -karten und -gebäck, moderne Stoffwendemützen für Kinder, gemusterte Damentaschen und -geldbörsen aus Stoff.

Ein breit gefächertes Angebot an gut erhaltenen Spielsachen und Kinderbekleidung zum kleinen Preis und eine Cafeteria komplettierten das Angebot. 20 Prozent der in Kommission gegebenen Waren kommen der „Kinderinsel“ zugute. Mittags lockte die Künstlerin Alex Wunderland mit einem Puppentheater und anschließendem Kinderschminken.

(ptj)