Linnich: Wartehalle mutwillig demoliert

Linnich: Wartehalle mutwillig demoliert

Einen geschätzten Sachschaden von annähernd 10.000 Euro haben zwei bisher nicht bekannte Jugendliche oder Heranwachsende am späten Samstagabend angerichtet. Sie beschädigten eine Wartehalle der Rurtalbahn.

Mehrere Zeugen beobachteten gegen 22.30 Uhr zwei junge Männer in der Nähe der Erkelenzer Straße. Sie gingen vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes zum Gelände des Bahnhofs Linnich und schlugen dort mit ihren Fäusten gegen die Glaswände der Wartehalle, so dass insgesamt vier Scheiben zu Bruch gingen. Anschließend flüchteten sie in Richtung Gewerbegebiet.

Die Mitteiler beschreiben die Tatverdächtigen als etwa 18 Jahre alte Burschen. Während einer von ihnen eine kräftige Gestalt und blonde, gewellte Haare hat und eine braune Jacke trug, ist der Zweite von schlanker Gestalt. Er hat ferner dunkle Haare und war mit einer blauen Jacke bekleidet, deren Rückseite beschriftet war.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421 949-2425 erbeten.

Mehr von Aachener Nachrichten