1. Lokales
  2. Jülich

Düren: Warnstreik ist im Dürener Land kaum zu spüren

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Warnstreik ist im Dürener Land kaum zu spüren

Die Kläranlagen haben trotz des Warnstreiks weiter funktioniert. „Wir können ja nicht einfach das Wasser ablaufen lassen”, sagte Wolfgang Goebbels, Personalrat beim Wasserzweckverband Eifel-Rur.

Es hege reba damur, ttldiaoärSi zmu kuscAdur uz rg.bnein itM tewa 90 iteertanirbM sti sbloeebG am Mihtwoct zru raelzennt gugeunbKdn hanc hnAcae neerafh,g um üfr enei hounöenghLhr im eölnffethinc ntseiD zu rsnenoetdeirm. cAuh tbeiitMearr rde nLi-KVRkil esneirt hnac eAa.hcn nI dne asiKt vno ttdaS dnu rKis,e in edn lrngeenutVaw udn bie Kbrains,eh bRntauhral und mde rneerüD rcieeSv reetbBi abg es ieenk krarissenW.t