Walramplatz-Verkauf in Jülich: Vertragsentwurf steht

Supermarkt-Projekt : Walramplatz-Verkauf in Jülich: Vertragsentwurf steht

Bis zum Jahresende könnte nach langwierigen Verhandlungen ein Teilverkauf des Jülicher Walramplatzes abgewickelt werden. Dort ist ein Supermarkt-Projekt geplant.

Vor fast einem Jahr hat der Jülicher Haupt- und Finanzausschuss den Teilverkauf des Walramplatzes an die Rewe Richrath Supermärkte GmbH (Bergheim) beschlossen. Das Unternehmen will auf der Fläche vor dem Hexenturm einen Frische-Supermarkt mit Parkplätzen errichten. Dieser Verkauf ist seitdem aber formal noch nicht abgewickelt worden. Wie Bürgermeister Axel Fuchs nun erklärte, seien die Vertragsverhandlungen inzwischen abgeschlossen. Das sagte der Verwaltungschef auf Nachfrage im Ausschuss für Kultur, Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung am Donnerstag.

Der Vertragsentwurf werde den politischen Gremien in den nächsten zwei Wochen vorgelegt. Geben die Stadtverordneten grünes Licht, könnte es vor dem Jahresende zum Abschluss kommen. Danach kann der Käufer einen Bauantrag stellen. Geplant ist ein SB-Markt mit gut 1200 Quadratmetern Fläche.

(vpu)
Mehr von Aachener Nachrichten