1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Vorerst kein Bürgerbüro der Jülicher Verwaltung

Jülich : Vorerst kein Bürgerbüro der Jülicher Verwaltung

Ein externes Bürgerbüro der Jülicher Stadtverwaltung wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Der Haupt- und Finanzausschuss hat diesen Antrag mit großer Mehrheit aus Kostengründen abgelehnt.

nI cöhlfrfhenticinte ugtzSin gba es am gatMno urn ffün nemtSim üfr enised ,lVhrocasg erd dei nAtegnumi ereni wroec-eshfdsrGehbegläecsE auf dre ßoGern ßuesRrtra sr,vhoa wei eürtBiesmrger xelA Fushc ufa nrfageA esrurne egnituZ iren.ieorftm

endgsKnüoret eseni lghbaßceim .eenwsge hcFsu tim cBlik ucha ufa edi afdnneleu nslagtuahesnurbHeat nud dei ehciwrsige naliefinlze agL:e „Dre teuipntkZ rwa ecetllihvi nt,usnggüi um ien hiilchterhemse uomVt für ine rrroübgüeB zu moben“e.mk iDe genuAtmin dre rgbneeeiend dnu abreriifnerree lcäneFh äteht bie eemni Meretragvit reüb ünff arehJ snvelk(iiu amubU) rnud 810.100 rEou keoe,tgts breü thca aeJhr ugt 07250.0 uorE. Drfaü eolwtl ide naguwerVtl ihner ecSrive neetiwsau udn huca an aeSsmgant eufÖgntfnzsien ieebnnt.a

In dme oerügübrBr eärwn -eMlde und esnggtlniaanheeesPe zu nieredegl ,newsgee hätent arekwuesiPsa rnteaagtb dnu gnbaseugee erednw n,neönk fnreer n,agulungBiegeb egüngeunzFusis,hsr ole,umraFr äfalkcAbsle nud evsiel .erhm „ieDess tkorePj wird tjzet thicn itwere lg,erf“otv tsaeg red ,risütrBrgmeee tnucsädrhzgil sie edi ilPikto brae reibet, rebü nie Bürogbüerr ni Jüchil annnhekcuzde.

Im ueeNn uRtaahs its edr muRa farüd zetdrei chitn ndeonrahv — im :netegieGl ieSt med zugmU uas med netAl uhasatR am k,rMat ads unn rde eKris Denür tzt,un tsi se im lansdmgzhktteencüe däeuGeb am naitwchcnShee rhtce ng.e