Jülich: Von Streifenwagen erfasster Fußgänger erliegt Verletzungen

Jülich : Von Streifenwagen erfasster Fußgänger erliegt Verletzungen

Der am Sonntagabend von einem Streifenwagen erfasste Mann ist am Dienstag an seinen Verletzungen gestorben. Der Mann war unvermittelt von links auf die Straße gelaufen, sodass der Streifenwagen nicht mehr ausweichen konnte.

Der Streifenwagen befand sich auf einer Einsatzfahrt in Richtung Aachener Landstraße, als das Opfer auf die Große Rurstraße lief. Warum der 53-jährige Mann dies tat ist unklar, aber es gab Hinweise darauf, dass der Mann zuvor getrunken hatte, wie die Polizei berichtet.

Er wurde schwerstverletzt in das nächste Krankenhaus gebracht. Im Laufe des Dienstages erlag er schließlich seinen Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft Aachen hat mit der Obduktion der Leiche begonnen und ein Gutachten zum Unfall angeodnet.

Aus Gründen der Neutralität wird die Untersuchung des Vorfalls nicht durch die Jülicher Polizei, sondern in diesem Fall durch das Aachener Verkehrskommissariat geführt.

(red/pol)