Verdacht auf Brandstiftung: Kellerraum brennt vollständig aus

Verdacht auf Brandstiftung : Kellerraum brennt vollständig aus

In der Nacht zu Montag brach im Keller eines Mehrfamilienhauses in Aldenhoven ein Brand aus. Die Bewohner blieben unverletzt, der Kellerraum brannte aber vollständig aus. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Eine Bewohnerin des Hauses in der Schwanenstraße hatte den Brand gegen drei Uhr bemerkte. Geweckt durch einen Rauchmelder, sorgte sie dafür, dass alle Bewohner das Haus verließen.

Als Polizei und Feuerwehr eintrafen drang dichter Rauch aus der Haustür und einem Kellerfenster. Auch der eigentliche Brandherd befand sich im Keller.

Die Feuerwehr konnte verhinder, dass sich da Feuer weiter ausbreitete, der Kellerraum brannte jedoch vollständig aus.

Nach Polizeiangaben hatte bereits am Samstag ein Unbekannter Altöl in dem nun ausgebrannten Kellerraum verschüttet. Zu einem Brand kam es dabei jedoch nicht. Die Feuerwehr hatte dieses bereits bestiegt.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. Es entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu jeder Zeit entgegen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten