Titz: Unfall auf der L241: Zwei Schwerverletzte

Titz: Unfall auf der L241: Zwei Schwerverletzte

Am Montagmittag hat ein Verkehrsunfall auf der L 241 zwei schwer verletzte Personen gefordert. Ein 51-jähriger Autofahrer aus Titz war gegen 12.30 Uhr auf der L 241 in Richtung Jülich unterwegs.

Zur gleichen Zeit näherte sich ein 68-jähriger Pkw-Fahrer aus Erftstadt, der von der K 7 aus Richtung Gevelsdorf kommend, mit seinem Fahrzeug auf die L 241 in Richtung Titz abbiegen wollte.

Hierbei übersah er die Vorfahrt des Titzers, so dass es zur folgenschweren Kollision kam. Das Fahrzeug des Mannes aus Titz konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und ausweichen, prallte frontal in den Wagen des Erftstädters, schleuderte noch einige Meter weiter und fing sofort Feuer.

Unfallzeugen zögerten nicht lange, reagierten sofort und holten den schwer verletzten Titzer aus seinem brennenden Wagen. Nach notärztlicher Erstversorgung brachte ein Rettungshubschrauber den 51-Jährigen ins Würselener Krankenhaus. Der Unfallverursacher, der der Rettungsdienst ins Jülicher Krankenhaus brauchte, wurde ebenfalls schwer verletzt. Mit im Einsatz waren die Feuerwehren aus Hasselsweiler und Jülich. Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme wurde die L 241 komplett gesperrt.

Mehr von Aachener Nachrichten