TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten veranstaltet 21. Güsten Open

Tennis : Der Sieger kommt aus der Roger-Federer-Gruppe

Der TV Grün-Weiß Welldorf-Güsten hat auf seiner Tennisanlage am Sandweg in Jülich-Güsten die 21. Güsten Open ausgetragen. Sascha Hartmanns und Marco Billmann von Blau-Gold Merkstein haben die Silver Bowl gewonnen, Ralf Peters den Sonderpreis „Spieler mit dem besten Stil“.

Bei diesem Herren-40-Doppelturnier konnte der Vereinsvorsitzende Dr. Oliver Kremer über 50 Tennisspieler aus der Region begrüßen.

In der Vorrunde spielten 20 Mannschaften die vier Gruppensieger aus. Dabei konnte sich in der Rafael-Nadal-Gruppe die Spielgemeinschaft Marc Sturm und Benno Offermanns (TC Weiden/Kohlscheid) durchsetzen. Die Novak-Djokovic-Gruppe gewannen Ingo Hohn und Wolfgang Koll (RW Jülich), das Team Uwe Dymowski, Mark Frerich, Bernd Schwade (RW Jülich) siegte in der Pete-Sampras-Gruppe, während Sascha Hartmanns und Marco Billmann (Blau-Gold Merkstein) in der Roger-Federer-Gruppe Platz eins belegten.

In den Halbfinalpartien am Abend setzten sich das Team Sascha Hartmanns und Marco Billmann und die Spielgemeinschaft Marc Sturm/Benno Offermanns durch. Im Finale boten alle Spieler hochklassigen Tennissport und zeigten sich in bester körperlicher Verfassung. Mit 10:7 gewannen schließlich die „Papa Chicos“ von Blau-Gold Merkstein die 21. Auflage der Güsten Open.

Die Veranstaltung schloss nach dem Champions Dinner mit der Players Party und dem traditionellen Höhenfeuerwerk. Die nächsten Güsten Open finden am 2. August 2020 statt.

Mehr von Aachener Nachrichten