Jülich: TTC Indeland Jülich hofft auf Sieg gegen Passau

Jülich : TTC Indeland Jülich hofft auf Sieg gegen Passau

Die Tischtennis-Profis vom TTC Indeland Jülich erwartet am morgigen Sonntag (14 Uhr) in ihrer Nordhalle eine harte Nuss. Mit dem TTC Fortuna Passau kommt ein Ligakonkurrent, der nicht einfach zu besiegen sein wird.

Von einer „Wundertüte“ sprach TTC-Vorsitzender Mike Küven auf das Spiel angesprochen. „Ich hoffe auf einen wenn auch knappen Sieg“, mischten sich Anspruch und Hoffnung in seiner Aussage. Für ihn wird das Spiel grundsätzlich am Tisch entschieden, weshalb der Blick derzeit sorgenvoll sich auf Tobias Rasmussen richtet.

„Tobias hat seine letzten Spiele durchaus knapp verloren“, gesteht Küven dem Schweden zu. Wie er sieht das auch sein Trainer Miroslav Broda. „Es entscheiden nur wenige Bälle über Sieg und Niederlage. Da brauchst du auch immer das Selbstvertrauen und natürlich auch ein wenig Glück.“ Das sei bei den anderen Dreien besser verteilt.

Besonders Martin Allegro sorgt derzeit für strahlende Gesichter bei den Indeländern. Gegen den TV Hilpoltstein gewann er das Doppel und beide Einzel, Platz drei in der Rangliste sind Ausdruck seiner Stärke. „Er kann sein Spiel sehr gut variieren und sich auch auf seine Gegner sehr gut einstellen“, unterstrich sein Trainer seine derzeitige Form.

Unter der Woche spielte Allegro mit seinen Kollegen Brian Afanador und Aliaksandr Khanin bei den Belgian Open in De Haan.

Auch Khanin hatte im letzten Spiel gut gepunktet. Das untere Paarkreuz beim TTC ist derzeit der Garant für Punkte. Im letzten Spiel lag die Mannschaft vor den beiden letzten Einzeln 3:5 zurück. Nervenstärke und Spiellust sorgten am Ende für ein Unentschieden.

„Mit dreien geht es auf die Dauer nicht“, stellte Broda klar. Der Coach hatte lange mit der Zusammensetzung der Doppel experimentiert und dabei etliche Punkte eingebüßt.

Inzwischen ist diese „Baustelle“ behoben, die Voraussetzungen für Erfolge sind also gegeben. Wenn nun die Spieler mutiger werden und ihr Spiel variationsreicher gestalten, wie Trainer Broda fordert, sollte es gegen Passau klappen.

(tm)
Mehr von Aachener Nachrichten