Celle/Jülich: TTC auf der Zielgeraden

Celle/Jülich: TTC auf der Zielgeraden

Im Vorfeld hat sich das TTC-Lager Mühe gegeben, den TuS Celle stark zu reden. Es war die Rede von Auswärtsschwäche beim jungen Indeland-Team, von hitziger Stimmung in der kleinen Celler Halle oder von der problematischen Anreise wegen des frühen Spielbeginns.

Der TTC Indeland hat indes am Sonntag sein Spiel in Celle ohne große Mühe mit 9:2 gewonnen. Zwei Siege fehlen den Herzogstädtern damit noch zum Meistertitel in der 2.Tischtennis-Bundesliga.

Als TTC-Manager Arnold Beginn letzte Woche ankündigte, dass sein Team in der kommenden Saison trotz möglicher Qualifikation für die DTTL weiter in der zweiten Liga spielen wird, nahm er gehörig Druck von den Schultern seiner Akteure.

Dies hätte eine positive oder eine negative Reaktion nach sich ziehen können, doch seine Mannen dominierten die schwierige Partie bei TuS Celle. Zugegeben: Die Gastgeber traten mit einer Rumpftruppe in ihrer ordentlich gefüllten kleinen Halle an und gaben sogar ein Doppel kampflos ab.

Mehr von Aachener Nachrichten