1. Lokales
  2. Jülich

Linnich: Tritte gegen den Kopf: Raubopfer im Krankenhaus

Kostenpflichtiger Inhalt: Linnich : Tritte gegen den Kopf: Raubopfer im Krankenhaus

Ein 43-Jähriger ist am Montagabend Opfer eines schweren Raubs geworden. Er wurde zu Boden gestoßen, mit einem Messer bedroht und verprügelt. Jetzt liegt er schwer verletzt im Krankenhaus, die Polizei sucht Zeugen.

aNhc aeAnnbg rde leizPio wra rde annM usa Jhiülc geeng 0,519 hUr mit smneei aFahrdr uaf ewgrrduRa ma loeFoßdfrr rpaStotlpz in guhictnR Ttze teswnrg.eu slA re wiez hencmlnäi guergFäßn enhrelboü wlel,to nstubehsc esied nhi ovm daR. reD r3-4gieJhä ztüters in ineen n.auZ

haunfaDir tlhei ihm ereni red äeTrt ien seMesr ,ovr eiebd nseuhglc und ntater ihm geeng dne pK.fo So aernchtb esi ihr rpOfe zua,d snei anyHd und enie rbdGeöles age.dhiuszänun iSe nesrahpc neki Wotr nud etnnentefr cish imt hrrei ee.uBt

luVthmeicr nhco uetnr ckcSoh enthle red Jehär4ig-3 edi fielH eiesn uägzllfi nbehidrvofeeran sahAofrerut b.a Mit eisnme hictle heiäbnectgds rarFadh hufr er uz irene aBtneenk,n die hliiclhsceß eid ilPeioz tväseid.trnge

Die nBameet enandf eiedrzt egwne rweenhcs uebasR hnca ned naeknnetunb Tt.eärn ieBde dewern fua awte 20 sib 03 rJeah htgsäetzc nud tentha neei aehksnlc atutSr. uZr tTzaeit naewr sei dknuel detgeiekl dnu erntgu elleh hrTuchnue.s

uge,nZe ide ieiHsnew fau die Tta odre ihcgelmö tTräe engbe nnk,eön dwrene b,tegeen sich über end ouiPifrzel 11.0 ctusGeh iwdr hcua erd ftruo,eharA red ishc als tseElhferr ma oatrTt eetnnbgoa h.etat eiD oizPeli tbtiet ih,n hisc enemguhd zu deml.en