Güsten: Toni Schmitz rückt in die Ehrenabteilung der Feuerwehr in Güsten ein

Güsten : Toni Schmitz rückt in die Ehrenabteilung der Feuerwehr in Güsten ein

Vergangenes Wochenende öffnete die Freiwillige Feuerwehr Jülich Löschgruppe Güsten beim Tag der offenen Tür der Bevölkerung ihre Pforten, um interessierten Mitbürgern einen Einblick in die umfangreiche Arbeit der Feuerwehr zu gewähren. Die Kontaktpflege zu den Mitbürgern und den befreundeten Löschgruppen aus der Nachbarschaft bildete ebenso einen wichtigen Aspekt bei dieser Veranstaltung.

Bereits am Samstag trafen sich Kameraden, Freunde und Gäste zu einem gemütlichen Beisammensein mit unterhaltsamer Musik aus der Konserve. Die Feuershowgruppe „Canis Lupus“ begeisterte mit rasanter Akrobatik und spektakulärem Feuerspiel.

Der traditionelle Frühschoppen setzte Sonntagvormittag die Festlichkeiten der Güstener Wehr fort. Hier spielte das Trommler- und Pfeifercorps Güsten mit forscher Stimmungsmusik auf, die am Nachmittag von der Kapelle „Enzian“ fortgesetzt wurde. Viele Besucher ließen sich bei einer Fahrzeugschau die Technik und Bestückung des Güstener Rüstwagens und der Jülicher Drehleiter erklären.

Auch das Brandschutzmobil der Jülicher Wehr fand große Beachtung. Hier zeigten die Blauröcke das korrekte Vorgehen im Brandfall und vorbeugende Maßnahmen zur Brandverhinderung. Swen Henseler, Leiter der Jülicher Feuerwehr, nutzte den festlichen Rahmen der Veranstaltung, um den Güstener Kameraden Anton (Toni) Schmitz in die Ehrenabteilung der Wehr aufzunehmen. Toni Schmitz übernahm 1990 vom Kameraden Heinz Gerwin Esser das Amt des Löschgruppenführers der LG Güsten, das er bis 2016 innehielt. Er wurde von Unterbrandmeister Benedikt Hübsch in der Löschgruppenführung abgelöst. Für langjährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ehrte Hübsch die Kameraden Peter Jansen (50 Jahre), Richard Cremer (40 Jahre), Thomas Esser (35 Jahre) und Jürgen Heidmann (25 Jahre).

Für das leibliche Wohl wurde mit Grillspezialitäten, Reibekuchen nach Hausfrauenart und einer üppig gefüllten Cafeteria gesorgt. Den harmonischen Abschluss der Veranstaltung bildete die spannende Ziehung der Tombolagewinner.

(ma.ho.)