Aldenhoven: Tiere im Schulkinderhaus

Aldenhoven: Tiere im Schulkinderhaus

An vielen Donnerstagen und Freitagen von Oktober bis Dezember hing im Schulkinderhaus „Lapislazuli” in Aldenhoven das eigens kreierte Logo „Tierpfote” an der Litfaßsäule (schwarze Brett) aus.

Sechs Kinder standen im Mittelpunkt eines Tierprojektes, zu dem die Leiterin des Schulkinderhauses, Angelika Schweinsberg, eingeladen hatte.

Die Kooperation mit den Tierbegleiterinnen Kerstin Martensen und Susi Küppers vom Jülicher Verein „Tiere als therapeutische Begleiter” machte es möglich, dass Tanja, Emilie, Yasin, Rümeysa, Roya und Mert verschiedene Tierarten kennen lernten.

So eroberten die freundlichen Therapiehunde Kalle, Luna und Lara schnell die Herzen. Durch Spaziergänge und Agility (Parcourssport) im Innenhof des Schulkinderhauses, Schmusen und Beieinandersitzen wuchsen Vertrauen und spontane Zuneigung. Beim Erarbeiten der Kommandos übte jedes Kind seine eigene Stimme und seinen Willen, zugleich aber auch, auf den Hund einzugehen.