Titz: Tiefstehende Sonne: Titzerin übersieht Sattelschlepper

Titz: Tiefstehende Sonne: Titzerin übersieht Sattelschlepper

Eine 55 Jahre alte Autofahrerin aus Titz ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag schwer verletzt worden. Sie hatte an einer Kreuzung bei Jackerath einen Sattelschlepper übersehen und war mit dem Fahrzeug kollidiert.

Die Frau und ihre 26-jährige Tochter fuhren gegen 13.50 Uhr von Titz aus auf der L241 und wollten die L277 überqueren. Obwohl die dortige Ampel defekt war, dachte die Autofahrerin, die Ampel zeige grünes Licht. Als Grund hierfür gab sie die tiefstehende Sonne an.

Die Frau fuhr in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit einem vorfahrtberechtigten 56 Jahre alten Fahrer eines Sattelschleppers aus Duisburg, der auf der L277 fuhr.

Die 55-Jährige musste zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Ihre Tochter sowie der Duisburger blieben unverletzt. Das Auto erlitt einen Totalschaden und wurde von der Unfallstelle abtransportiert. Den entstanden Schaden schätzt die Polizei auf etwa 9000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten