THW-Jugend Jülich in der KiKa-Show „Alarm! Die jungen Retter“

THW-Jugend in TV-Sendung : Kommen die besten Retter aus Jülich?

Für ein Team der THW-Jugend Jülich ging es im Sommer in das THW-Ausbildungszentrum Neuhausen zu einem ganz besonderen Event: dem Filmdreh „Alarm! Die jungen Retter“, der bereits zweiten Staffel des Kika-Erfolgsformats.

Ziel der Sendung ist es, das „beste Jugend-Retter-Team Deutschlands“ zu finden. Neben der THW-Jugend nehmen Jugendfeuerwehr, Bergwacht und DLRG-Jugend an der Doku-Challenge teil. Am Mittwoch, 6. November, 20.10 Uhr, wird die Sendung zum THW auf Kika zu sehen sein.

Die Teams aus Montabaur, Jülich und Ludwigsburg hatten eine Video-Challenge der THW-Jugend gewonnen und sich somit für die Vorrunde der Sendung im Ausbildungszentrum Neuhausen qualifiziert. Auf dem Trümmergelände des Ausbildungszentrums stellten sich die Teams herausfordernden Aufgaben: Bei sommerlichen Temperaturen musste ein Dummy auf verschiedene Arten aus Trümmern geborgen werden. Dabei zählte nicht nur das fachliche Können der Teams, sondern auch die Kommunikation und Zusammenarbeit. Alle Teams zeigten trotz der Hitze hervorragende Leistungen, doch nur eines konnte ins Finale einziehen.

Wer sich für das Finale qualifiziert hat ist seit Montag im Kinderkanal zu sehen. Vier Abende hintereinander läuft dann „Alarm! Die Jungen Retter“. Das große Finale mit den vier Siegerteams der Vorrunde wird am 7. November ausgestrahlt. Durch die Sendungen führt „Tigerenten Club“-Moderator Johannes Zenglein.

Mehr von Aachener Nachrichten