1. Lokales
  2. Jülich

In der ehemaligen Grundschule Aldenhoven: Testzentrum nimmt den Betrieb auf

In der ehemaligen Grundschule Aldenhoven : Testzentrum nimmt den Betrieb auf

Ein lokales Testzentrum in Aldenhoven ergänzt seit Mittwoch die Testpraxen in der Gemeinde. An sieben Tagen in der Woche können sich Bürger in der barrierefrei erreichbaren Einrichtung in der Schwanenstraße testen lassen.

Mehr Schnelltests in allen Bereichen des täglichen Lebens gelten neben dem Impfen als ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die dritte Welle der Coronavirus-Pandemie. Seit dem 8. März können sich Menschen mit Wohnsitz in Deutschland mindestens einmal pro Woche kostenlos auf Corona testen lassen. Hier leisten die im Testnetzwerk des Kreises Düren organisierten Testeinrichtungen, Apotheken und Arztpraxen wichtige Arbeit.

Bei aktuell weiterhin hohen Infektionszahlen im Kreis Düren und in der Gemeinde Aldenhoven ergänzt seit Mittwoch nun auch in der Gemeinde Aldenhoven ein weiterer Teststützpunkt das Netzwerk der Testeinrichtungen und -praxent. An allen sieben Wochentagen werden in dem neuen Teststützpunkt in den Räumen der ehemaligen katholischen Grundschule in der Schwanenstraße Schnelltests durchgeführt. Der Teststützpunkt zur Erweiterung des Testangebotes ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gemeinde Aldenhoven und der Maxis Gruppe aus Jülich, die vom Kreis Düren als Leistungserbringer nach der Coronavirus-Testverordnung beauftragt wurde.

Bürgermeister Ralf Claßen freut sich, den Aldenhovener Bürgern mit der neuen Einrichtung ein zeitlich flexibles und ortsnahes Angebot bieten zu können: „Unsere Einrichtung versteht sich als zusätzliches Angebot in einer Phase der Pandemie, in der uns intensives Testen und damit das Vermeiden unbemerkter Ansteckungen zusätzlich zu den Impfungen eine Perspektive auf baldige Lockerungen bieten. Das unkomplizierte und ortsnahe Angebot vermeidet lange Wege und soll so auch einen Anreiz zu einer intensiven Nutzung der Testmöglichkeiten geben.“

Das Testzentrum Aldenhoven in der Schwanenstraße 10 hat ab sofort wie folgt geöffnet: montags bis freitags von 16 bis 19 Uhr, dienstags und donnerstags zusätzlich von 10 bis 12 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr und sonntags von 10 bis 14 Uhr.

Eine Terminvereinbarung ist unter www.testzentrum-aldenhoven.de möglich. Bei Besuchen ohne vorherige Terminvereinbarung muss mit Wartezeiten gerechnet werden. Die Terminhotline hat die Rufnummer 02464/586-345.

(red)