Jülich: Swingen mit „Ruhr River Jazz Band“

Jülich : Swingen mit „Ruhr River Jazz Band“

Nach der mehr als gelungenen Jamsession im Café Fleur Ende Juli findet auch das nächste Konzert des Jazzclubs Jülich dort statt. Am Sonntag, 12. August, ab 11.30 Uhr, können die Jazzfreunde einen besonderen Frühschoppen erleben. Für gute Jazzlaune sorgt die „Ruhr River Jazz Band“ aus Mülheim.

Die Anfänge dieser Band gehen in das Jahr 1981 zurück, als sich sechs gestandene Musiker der Mühlheimer Jazzszene zusammenfanden und die „Ruhr River Jazz Band“ gründeten. Sie hatten sich rasch einen guten Ruf erspielt, der schon 1988 bis nach Dresden drang und ihnen eine Einladung zu Europas größtem Jazzfestival brachte.

In den Folgejahren wurde die Gruppe international in fast ganz Europa tätig. Mit ihrem flotten Dixieland, Swing und Blues gelingt es der „Ruhr River Jazz Band“ immer wieder, ihre Zuhörer zu fesseln. In Jülich werden die Herren mit ihrem aktuellen, Swing orientierten Programm auftreten.

Unter der Leitung von Manni Mons, Posaune, spielen Dieter Brölsch, Trompete; Guido Pfennig, Klarinette und Saxophon; Dr. Claus Freymann, Banjo; Ferdinand Brinkemper, Bass, und Werner Towet, Schlagzeug und Gesang.

Es gibt ihn also noch den guten klassischen Jazz der 20er und 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, und im sommerlich lockeren Ambiente in der Kleinen Kölnstraße wird er von der Band „aus dem Pott“ hervorragend interpretiert.

Der Eintritt zum Jazzfrühschoppen mit der „Ruhr River Jazz Band“ ist frei.

Mehr von Aachener Nachrichten