1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Stadtwerke-Überschuss: 50 Prozent gehen an die Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Stadtwerke-Überschuss: 50 Prozent gehen an die Stadt

Vom erfolgreichen Geschäftsjahr der Stadtwerke Jülich GmbH profitiert im zweiten Jahr in Folge der Haushalt der Herzogstadt. Die Hälfte des Gewinns von 1,67 Millionen Euro — also 837.000 Euro — soll als Gewinnausschüttung an den Gesellschafter Stadt Jülich fließen.

eDi dnaeer etäfHl iwrd ni die wkenriaGglenüc dre teadSrewtk senetliet.lg Das ihste neei gneumasltwngfeprVhlue na Sdarttta (nud afnllssgrscur)evamemhetlGe vro. eDr -tuHap ndu nnuacusFshizssa timestm ma wttMciho ilimhvecennerh f.ürda

eDr nnweGi sti undr .000018 uoEr erigerind sal mi eojakrdr„R“h 6,210 in dme der smaerulmvoorgnKre dne hönthecs bssrhsÜeuc seerni cesGcitehh enzhcir.eteev In nesine pnKearrestn tha sad eenmhtenUrn celdecuirtnshhi :tcehsbngtneia mI ecSrbmihrtoe erwud sda vsieitop aergiersJbhsne ngrübgeee 0612 hcno namlie uhcieltd ses.rervebt

Im hrceBie Wasrse its edr bushescsÜr geebüergn dme rohaVrj ungesn,ke auch ni der Serpat Gas — chdru innee luat agwuenVrlt tnreseduibgtngwt„i eugenkenns s.z“tAab