Jülich: Solarturm und Synlight öffnen am 8. Juli in Jülich die Türen

Jülich : Solarturm und Synlight öffnen am 8. Juli in Jülich die Türen

Mit dem Solarturm und der künstlichen Sonne „Synlight“ in Jülich beteiligt sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Juli an den „NRW.KlimaTagen2017“, die in mehr als 51 Städten ihre Türen öffnen. Am Samstag, 8. Juli, lädt das DLR-Institut für Solarforschung von 14 bis 18 Uhr die interessierte Öffentlichkeit zu geführten Besichtigungen ein.

Im Solarturm Jülich erklären Wissenschaftler Besuchern die Funktionsweise des Solarthermischen Kraftwerks und geben Einblicke in aktuelle Forschungsthemen. Die Führung dauert etwa 45 Minuten. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail möglich: bis zum 5. Juli unter solarturm@dlr.de.

Eine Bestätigung mit genauem Startzeitpunkt der Führung wird nach erfolgter Anmeldung versendet. Adresse: Im Langenbroich 24 in Jülich.

Das DLR-Institut für Solarforschung startete am 23. März den Betrieb des Hochleistungsstrahlers Synlight, der größten künstlichen Sonne der Welt. Am 8. Juli können Besucher die Anlage in geführten Gruppen besichtigen (Dauer circa 30 Minuten).

Die Teilnehmerzahl pro Führung ist begrenzt, daher kann es zu Wartezeiten vor dem Gebäude (Rudolf-Schulten-Straße 11 in Jülich) kommen. Eine Anmeldung hier ist nicht erforderlich.

Mehr von Aachener Nachrichten