Linnich: Softpop, Rock und ein Hauch Reggae beim Linnicher Kultursommer

Linnich: Softpop, Rock und ein Hauch Reggae beim Linnicher Kultursommer

Wenn der Linnicher Musiker, Sänger und Songwriter Bernhard Gerards im Rahmen des Linnicher Kultursommers zum Sommernachtsspecial einlädt, hat er im Vorfeld schon seine Musikfreunde zusammen getrommelt, um den Gästen ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können.

Seine Konzerte gehören mittlerweile zu dieser Kulturreihe dazu, doch mit einer Neuerung wartete er auf. Im vergangenen Jahr noch war man im Martinus Zentrum zu Gast, dass sich aber als zu klein erwies. So wichen die Organisatoren nun kurzerhand in die Aula der städtischen Realschule aus und das war auch gut so. Zahlreiche Gäste kamen wieder und es war vor allem schön zu sehen, dass sich Jung und Alt hier wieder mischte.

Zum Auftakt begrüßte Bernhard Gerards die junge Sängerin Jenny Joao, die im vergangenen Jahr den Jülicher Talentwettbewerb gewonnen hatte. Nicht zu Unrecht urteilte ihr Publikum und forderte etliche Zugaben von der jungen Sängerin. So folgten dann nach ihrem eigenen Lied „Music in my heard“ einige Coverversionen. Für das junge Mädchen war dieser Auftritt eine gute Gelegenheit, Bühnenerfahrung zu sammeln. Mit der Aldenhovener Gruppe Camarel ging es weiter im Programm. Michelle Kuban (Gesang und Bass), Michael Heidmann (Gitarre), Joel Braun (Gitarre) und Stefan Engels (Schlagzeug) haben sich ganz dem Rock und Pop verschrieben und präsentierten an diesem Abend ausschließlich eigene Lieder.

Von verrückten Begebenheiten in ihrem Leben, Gesellschaftskritischem, Freundschaft und Liebe handeln Songs wie „Sparks will fly“, „Room eleven“ und andere und auch in Linnich wusste die Band wieder voll und ganz zu überzeugen. In eine ähnliche Richtung gehen auch die Stücke von „The Jabs“ in der neben David Slowikowski (Bass), Jonas Donker (Schlagzeug), Sia Dave (Gesang) auch der Organisator des Sommernachtspecials Bernhard Gerards mitspielt und singt. Allerdings ist er hier als Background Sänger und Gitarrist dabei. Zum guten Schluss dann stellte er die vier Lieder seiner ersten CD „Off Site“ vor, die er mit einigen Freunden in Eigenregie aufgenommen hat.

Sein in Linnich und Umgebung schon bekanntes Stück „This is me“ war natürlich auch dabei und wie man es von dem jungen Mann kennt, schlug er eher die leiseren Töne an. Begleitet wurde er bei den Aufnahmen von Sven Terhart (Gitarre), Sascha Keller (Gitarre), Jonas Donker (Schlagzeug) und David Slowikowski (Bass). Weiterhin müssen noch Philipp Mülheims, Jannik Saxler und Stephen Mennen erwähnt werden, die mit bei den Vorbereitungen aktiv waren. Die Anlage stammte wurde den jungen Leuten zum Teil von Rurdorf Special zur Verfügung gestellt. Kr.

(kr)