1. Lokales
  2. Jülich

Siersdorf: Siersdorfer Lustspiel bringt Darsteller ins Schwitzen

Siersdorf : Siersdorfer Lustspiel bringt Darsteller ins Schwitzen

Mit der zeitlich etwas unpassenden Szenerie hatte das weihnachtlich angehauchte Lustspiel „Ach, du fröhliche!“ beim Siersdorfer Theaterverein „Einigkeit“ auch im Mai eine turbulente Szenenfolge zu bieten. Die eher ungewöhnliche Inszenierung mit dem weihnachtlichen Flair war indes für die Darsteller mit Pullover, Wollschal und Wintermantel eine besondere Herausforderung.

Die eigentliche Story von Bernd Gombold entwickelte sich an Heiligabend bereits in der umfangreichen Vorbereitung für die Festtage: Bei Familie Maier hängt der Haussegen schief, denn die vorausgegangene Weihnachtsfeier des Sportvereins hatte Vater und Sohn (Norbert Nadarzinski und Martin Hermanns) merklich zugesetzt und somit ist die Mutter (Gaby Frost-Eifler) alles andere als erfreut.

Es gibt Probleme mit dem Weihnachtsbaum, der Gans, und auch das Gästezimmer für Agathe (Claudia Funken) und Karl-Otto (Josef Dziatzko) ist nicht hergerichtet. Zudem schimpft Nachbar Theo (Olli Nellißen), weil seine Blautanne abgesägt wurde. Die neugierige Nachbarin (Liesel Koenigs) hat seltsame Dinge beobachtet. Für Aufklärung sorgt die Freundin (Leonie Prinz) von Sohn Markus.

Für die wenig weihnachtliche Atmosphäre haben die Darsteller sowie die begeisterten Besucher an beiden Aufführungstagen wesentlich beigetragen. Hinzu kam die unverzichtbare Hilfestellung durch Souffleuse Silvia Schlenter, die erfahrene Spielleitung von Tinni Roemer und Liesel Koenigs wie auch die Assistenz von Marianne Ohlenforst. In der Technik bemühte sich Patrick Koenigs, während Hubert Römer, Martin Hermanns, Bodo Keuter, Manfred Koenigs, Martin Ohlenforst und Jürgen Schlenter den Bühnenaufbau erledigten.

(zts)