Siersdorf: Siersdorfer Jungpfadfinder führen Musical auf

Siersdorf: Siersdorfer Jungpfadfinder führen Musical auf

Was echte Pfadfinder sind, die lassen sich von unliebsamer Witterung nicht abschrecken. So konnten die mitunter kräftigen Regenschauer das Jubiläumslager der Siersdorfer „Kreuzritter“ auf dem Dorfplatz nicht sonderlich beeinträchtigen.

Das Programm mit 20 geladenen Gästen von sieben bis 15 Jahren sowie den Wölflingen, Jungpfadfindern, Pfadfindern und Leitern wurde zu einer gelungenen Begegnung mit diversen Pfadfindertätigkeiten. Dazu gehörten unter anderem Kennenlern-Spiele, Chaos-Spiele in Gruppen, Lagerfeuer und Workshops.

Selbst das besonders beliebte Sitzen am Lagerfeuer mit Stockbrot-Essen war zwischen den einzelnen Schauern noch möglich. Auch die anschließende Übernachtung in den elf Zelten erfolgte problemlos unter Aufsicht des Leiterteams.

Zum großen Lagerfest gehörte ebenfalls eine Aufführung des Musicals „Pablo, das Regentropfenkind“ im Haus der Vereine („Juppes“) an der Bettendorfer Straße. Damit wurde eine Idee der Jungpfadfinder verwirklicht, die sich kreativ mit dem Thema „Umweltschutz“ beschäftigte.

Das aus einer Musikzeitschrift übernommene Stück schildert in kindlich fröhlicher Spielweise die Reise eines Regentropfens von den Wolken bis hinab zur Erde. Vorgetragen wurde das fröhliche Geschehen von den Wölflingen und Juffies.

Da die Musik eingespielt wurde, war von den Spielern besondere Aufmerksamkeit bei den Einsätzen gefordert. Viele Besucher waren von dem munteren Spiel begeistert.

(zts)