Lamersdorf: Schwer verletzt nach Rutschpartie

Lamersdorf: Schwer verletzt nach Rutschpartie

Ein Autofahrer aus Inden musste der Glätte Tribut zollen.

Gegen 21.50 Uhr am Freitagabend befuhr ein 42 Jahre alter Mann aus Inden mit seinem Wagen aus Frenz kommend die L241 Richtung Lamersdorf. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit bei teilweise schneebedeckter Fahrbahn kam er mit seinem Wagen von der Straße ab, durchfuhr einen Graben, beschädigte Leitpfosten und Verkehrsschild und überschlug sich im Acker.

Der 42-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Eschweiler zur stationären Behandlung gebracht wurde.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 6200 Euro.