Jülich: Schwarzes Schwanenpaar bei Jülich gesichtet?

Jülich: Schwarzes Schwanenpaar bei Jülich gesichtet?

Stifter und Pate Martin Marquardt strahlte zunächst: „Wir haben sie wahrscheinlich wiedergefunden.“ Die Rede ist von den beiden schwarzen Schwänen, die seit etwa einer Woche vom Jülicher Schwanenteich verschwunden sind.

Das bestätigte sich bis zum Dienstagabend allerdings nicht. Allerdings konnten auch noch nicht alle möglichen Stellen kontrolliert werden.

Nachdem im Zuge unserer Berichterstattung auch im Internet viele Menschen auf die beiden Vermissten aufmerksam geworden sind, gab es am Dienstagmorgen die ersten Hinweise. So ist sich ein Jülicher sicher, dass er die eleganten Wasservögel auf einem Gewässer in der Nähe der Herzogstadt gefunden hat. Dort gab es vorher keine Artgenossen, denn Schwäne suchen sich nach Möglichkeit ein unbesetztes Revier.

Im Laufe des Dienstags wollen die Fachleute vom Brückenkopf-Zoo nachschauen, ob es sich wirklich um die beiden Ausreißer handelt. Bis zum Abend fanden sich aber nur weiße Schwäne. Die Suche wird fortgesetzt.

Was im Erfolgsfall geschieht, ist noch unklar. Stifter Marquardt erklärte der Redaktion, dass er im Gespräch mit der Stadtverwaltung nach Möglichkeiten suchen will, die Lebensbedingungen für diese Art am und im Weiher in der Stadt zu verbessern. Für ihn steht fest: „Auf den Jülicher Schwanenteich gehören Schwäne.“

(-vpu-)
Mehr von Aachener Nachrichten