Aachen/Linnich: Schwangere getreten: Haftstrafe für Linnicher

Aachen/Linnich: Schwangere getreten: Haftstrafe für Linnicher

Ein 33-jähriger Mann aus Linnich ist am Dienstag vom Aachener Landgericht wegen Körperverletzung zu drei Jahren Haft verurteilt worden, weil er seiner schwangeren Lebensgefährtin unter anderem in den Bauch getreten hat.

Der geständige Mann wird zudem weiterhin in einer psychiatrischen Anstalt in Düren untergebracht. Was er Mitte des Jahres 2011 getan hat, gefährdete laut Staatsanwaltschaft das Leben seines ungeborenen Babys ebenso wie das der werdenden Mutter.

Mehr als zwei Stunden hatte der unter Alkohol und Drogen stehende Mann in der Linnicher Wohnung seine damalige, von ihm schwangere Lebensgefährtin geschlagen und getreten. Dabei scheute er sich nicht, die Schwangere außer sich vor Wut in den Bauch zu treten. Die Polizei rettete die Frau und ließ sie ins Krankenhaus bringen. Er sei damals eifersüchtig gewesen und habe die Wohnung nicht verlassen wollen, erklärte er vor Gericht.

(wos)
Mehr von Aachener Nachrichten