Die Schule von anno dazumal: Schulchroniken der Gemeinde Inden veröffentlicht

Die Schule von anno dazumal : Schulchroniken der Gemeinde Inden veröffentlicht

Jetzt ist es endlich soweit. Das neue Jahrbuch „Zeichen der Zeit – Band III“ mit dem Untertitel „Schulchroniken der Gemeinde Inden“ des Geschichtsvereins Inden ist fertig. Nach mehrjähriger Arbeit durch viele Helfer wurden die Schulchroniken, die dem Geschichtsverein im Original vorliegen, digitalisiert.

Die frühen Chroniken wurden mühsam vor allem von den älteren Mitgliedern aus dem Altdeutschen „übersetzt“. Die Zeitspanne umfasst dabei ein Spektrum von 1830 bis 1973.

Seit dem 19. Jahrhundert war in dem zu Preußen gehörenden ehemaligen Regierungsbezirk Rheinprovinz die Führung einer Chronik für jede Schule vorgeschrieben. Diese Chroniken sind eine Mischung aus Berichten über den Schulalltag und mehr oder weniger ausführlichen Angaben zur Ortsgeschichte. Sie liefern damit nicht nur ein sehr lebendiges Bild von dem damaligen Schulbetrieb, sondern auch von den Ereignissen in der Ortsgemeinde.

In hervorragender Weise spiegeln sie den jeweiligen Zeitgeist der Epoche. Neben den archäologischen Funden, Schrfitstücken, Zeitungsartikeln und Photos, sind die von den Lehrern der ehemaligen Volksschulen angefertigten Schulchroniken ein wichtiges Zeitzeugnis derjüngeren Geschichte. Die Schulchroniken regen oft zum Schmunzeln, aber auch an einigen Stellen zum Nachdenken an.

Die Buchpräsentation findet am Mittwoch, 27 November, im Pfarrsaal der Katholischen Kirchen St. Josef Inden/Altdorf in der Hauptstraße 7 statt und beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss an die Begrüßung vermittelt eine Lesung ausgewählter kurzer Textstellen einen ersten Eindruck in dieses bemerkenswerte Buch.

Mehr von Aachener Nachrichten