Jülich: Schon 5000 Bad-Gäste am Sonntagmittag

Jülich: Schon 5000 Bad-Gäste am Sonntagmittag

Das letzte Wochenende der Sommerferien hat auch Jülich und Umgebung die angekündigte Rekordhitze beschert. Die Wetterstation des Forschungszentrums maß am Samstag in der Spitze 35,9 Grad Celsius; dieser Wert war am Sonntag allerdings schon am frühen Nachmittag überschritten und näherte sich unaufhörlich der 39-Grad-Marke.

Selbst die Nacht zum Sonntag gilt unter Metereologen als „tropisch” (über 20 Grad), wenn auch im Jülicher Land nur ein Zehntel darüber. Da gab es nicht viele Orte, an denen sich das Schwitzen in Grenzen hielt. Das Jülicher Freibad war ohne Zweifel ein solcher.

Die Stadtwerke als Betreiber des Jülicher Freibades freuten sich über regen Zulauf und einen neuen Jahres-Besucherrekord. Bis zum Sonntagmittag waren bereits über 5000 Badegäste gezählt - und ein Ende noch lange nicht in Sicht. Da hatten die aufgestockte Belegschaft um die Schwimmmeister alle Hände voll zu tun.

Mehr von Aachener Nachrichten