Alsdorf/Aldenhoven: Rückstau zu spät erkannt: 30-Jährige prallt bei Hoengen gegen Baum

Alsdorf/Aldenhoven: Rückstau zu spät erkannt: 30-Jährige prallt bei Hoengen gegen Baum

Mit Prellungen im Bereich des Oberkörpers musste am Dienstagvormittag eine 30 Jahre alte Frau aus Aldenhoven nach einem Verkehrsunfall in ein Krankenhaus transportiert werden. Dort konnte sie nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause entlassen werden.

Die 30-Jährige war gegen 9.20 Uhr mit ihrem Auto auf der L 136 von Aldenhoven in Richtung Alsdorf unterwegs. Vor dem Kreisverkehr in Höhe des Industriegebietes Hoengen bemerkte sie aufgrund einer Ablenkung den Rückstau zu spät, der sich dort vor ihr verkehrsbedingt gebildet hatte, teilte die Kreispolizeibehörde Düren mit.

Daher fuhr sie nahezu ungebremst auf die rechte hintere Fahrzeugecke des Wagen eines 47 Jahre alten Mannes aus Wassenberg auf. Im Anschluss daran wich sie mit ihrem Auto nach rechts auf den Grünstreifen aus und prallte dort frontal gegen einen Alleebaum und verletzte sich dabei.

Während das Fahrzeug des 47-Jährigen fahrbereit blieb, musste der Wagen der Aldenhovenerin mit erheblichen Schäden abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.