1. Lokales
  2. Jülich

RSC Jülich legt ausgezeichnete Jahresbilanz vor

Die Mitgliederzahl steigt : RSC Jülich legt ausgezeichnete Bilanz vor

Der Radsport-Club Jülich blickt einmal mehr auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück. Erfreulich viele RSC-Mitglieder hatten sich im Saal Wamig-Weber eingefunden, um das abgelaufene Sportjahr in harmonischer Runde noch einmal Revue passieren zu lassen.

 RSC-Vorsitzender Dirk Müller verwies dort bei der Jahresabschlussfeier in seinem Jahresrückblick auf viele positive Ereignisse: zum einen auf die nach wie vor steigenden Mitgliederzahlen, und hier hob er besonders, wie bereits im Vorjahr, die weiter steigende Zahl an jugendlichen RSC-Mitgliedern hervor. Zum anderen hob Müller auch besonders den großen Zusammenhalt und die Kameradschaft hervor, denn trotz Sturzpechs im Verlauf der Saison wurde das Team in der Pokalwertung des Radsportbezirks Aachen mit dem 3. Platz ausgezeichnet. Zudem verteidigte die gemischte Mannschaft im Bezirk den 2. Platz aus dem Vorjahr erfolgreich.

In den Einzelwertungen belegten Maria Schmitt den 5. Platz und Gerda Reisen erreichte im Bezirk Rang 6. In der RTF-Wertung des Radsportbezirks belegte Arno Zimmermann Platz 14 vor Hans Schmitt auf Rang 15 und Eckhard Siegert auf Platz 17. Willi Reisen komplettiert das gute Mannschaftsergebnis mit Rang 20.

Als Vereinsbeste zeichnete Dirk Müller bei der Siegerehrung Maria Schmitt als Vereinsmeisterin sowie Arno Zimmermann als Vereinsmeister mit Pokalen aus. Im Einzelnen legten die Radtourenfahrer des RSC Jülich in 2018 folgende Distanzen zurück: Maria Schmitt 2548 km und Gerda Reisen 1619 km sowie bei den Herren Arno Zimmermann 4137 km, Eckhard Siegert 3032 km, Hans Schmitt 2862 km und Willi Reisen 1774 km. Gemeinsam kamen so bei BDR-Wertungsfahrten 15.972 km zusammen.

Dazu kamen dann noch die zahlreichen vereinsinternen Touren, die wieder von Willi Reisen ausgearbeitet wurden. Hieran kann mit allen Arten von Fahrrädern wie Tourenrad, Trekkingrad, Elektrofahrrad oder Mountainbike teilgenommen werden. Speziell die Rennradfahrer treffen sich dazu noch einmal jeden Sonntag um 10 Uhr am Parkplatz am Bahnübergang in Kirchberg. Bei Interesse gibt es Informationen beim Vorsitzenden des RSC Jülich Dirk Müller unter Tel. 0177-2982202 oder auf www.Facebook.com/RSC Juelich.

Nachdem in den beiden vergangenen Jahren keine Veranstaltungen ausgerichtet werden konnten, plant der RSC Jülich für die Saison 2019 wieder Veranstaltungen anzubieten. Eine permanente Radtourenfahrt ist bereits beim Radsportverband angemeldet. Dazu ist wieder eine Country-Touren-Fahrt in Vorbereitung sowie ein Volksradfahren und Familienfahrten. Die Jahreshauptversammlung des RSC Jülich ist für den 27. Januar im Café Mainz-Weitz in Jülich terminiert.