Rollerfahrerin im Kreisverkehr angefahren

Rollerfahrerin im Kreisverkehr angefahren

Linnich. In stationärer Behandlung befindet sich seit Dienstagnachmittag eine 20 Jahre alte Auszubildende aus Baesweiler. Die Rollerfahrerin war an einem Verkehrsunfall auf der B 57 beteiligt.

Die Frau fuhr gegen 14.10 Uhr mit ihrem Leichtkraftrad auf der Bundesstraße von Körrenzig nach Gereonsweiler. Als sie in den Kreisverkehr in Höhe der Kreisstraße 14 eingefahren war und geradeaus weiter fahren wollte, wurde ihr Fahrzeug vom Auto einer 18-Jährigen aus Hückelhoven touchiert, die aus Richtung Brachelen kommend in den Kreisverkehr eingefahren war. Sie hatte laut Polizeibericht offenbar die Vorfahrt des Zweirads missachtet.

Die Rollerfahrerin kam nach der Kollision mit dem Auto zu Fall und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.