Jülich: Rheinland-Schau: Hallen füllen sich

Jülich: Rheinland-Schau: Hallen füllen sich

Während anderenorts mit Blick auf die Rezession Verbrauchermessen bereits abgesagt werden, wird die nun schon dritte Rheinland-Schau Jülich neuen Formats im Zeitraum vom 18. bis 26. April stattfinden. Dies bekräftigte jetzt der Veranstalter, die Haug-West Messe- und Ausstellungsgesellschaft mbH aus Krefeld, gegenüber unserer Zeitung.

Gegenüber dem Haupteingang des Brückenkopf-Parks angesiedelt, wird der Zugang zum Messegelände neu geregelt. Mit der Verlegung auf Höhe der Hallen vier und fünf wird ein aus Sicht von Haug-West interessanter Außenbereich geschaffen, der am ersten Ausstellungswochenende mit einer Autoschau bestückt wird, am zweiten Wochenende mit einer Sonderschau Landwirtschaft nebst großem Bauernmarkt.

Hierzu hätten sich bereits knapp 30 Aussteller angesagt. Auf dem Messegelände werden wieder Jülicher Kaufleute schwerpunktmäßig die Halle7 belegen, die Kirchen beziehen wieder Halle 1.

Zwei Aktionstage sind in Vorbereitung. So wird sich der Mittwoch, 22. April, um den Themenblock Energie drehen. Hierzu werden Fachhochschule, Abteilung Jülich (Solarcampus), und Forschungszentrum Jülich einbezogen. Kernveranstaltung soll eine Podiumsdiskussion sein.

Am Donnerstag, 23. April, dem Tag des Buches, stellen sich die Bibliotheken der Stadt Jülich, der Fachhochschule und des Forschungszentrums dem Publikum vor. Auch hier wird an eine Podiumsdiskussion gedacht. Unterstützt und präsentiert werden die beiden Aktionstage von unserer Zeitung.

Weitere Informationen sind dienstags und donnerstags zwischen 8 und 17 Uhr im Messebüro vor Ort erhältlich. Das Büro ist in der Verwaltung des Brückenkopf-Parks untergebracht.

Die Messeleitung ist unter 02461/9396540 zu erreichen. Ein Kontakt ist unter der E-Mail-Adresse info@haug-west.de möglich.

Mehr von Aachener Nachrichten