Aldenhoven: Restmüll wird billiger: Ganz kleine Entlastung für Bürger

Aldenhoven: Restmüll wird billiger: Ganz kleine Entlastung für Bürger

Nach den kräftigen Steuererhöhungen der jüngsten Vergangenheit können die Bürger und Betriebe in der Gemeinde Aldenhoven auf eine ganz kleine Entlastung hoffen. Die Abfallgebühren sinken 2014 leicht.

Nach der Kalkulation der Verwaltung sind für die 80-Liter-Restmülltönne bei 14-tägiger Leerung mit 158,53 Euro sechs Cent weniger zu zahlen. Die 120-Liter-Biotonne verbilligt sich bei 14-tägiger Leerung von 75,64 auf 72,18 Euro. In der Gemeinde sind fast 4900 Abfallbehälter erfasst.

Grund für die etwas sinkenden Gebühren sind die stabilen Entsorgungskosten, die der Zweckverband Entsorgungsregion West (ZEW) verlangt: 178 Euro je Tonne Hausmüll, 124 Euro für Sperrmüll und 80 Euro für Bioabfall. Für die Einsammlung und Entsorgung des wilden Mülls zahlt die Gemeinde 37.000 Euro. Die Winterdienstgebühr sinkt in Aldenhoven von 1,26 auf 1,22 Euro je Meter Straßenfront.

Mehr von Aachener Nachrichten