Reit- und Fahrverein Jan von Werth Jülich mit großem Turnier

Reitsport : Dressurturnier fällt größer aus als gewohnt

Da in diesem Jahr beim traditionellen Turnier des Reit- und Fahrvereins Jan von Werth Jülich keine Springprüfungen ausgetragen wurden, fiel das Dressurturnier umfangreicher aus als gewohnt.

Drei Tage lang stand die Jülicher Reitanlage Am Hasenfelder Weg ganz im Zeichen des Dressurreitsports mit Angeboten für den Nachwuchs bis hin zur Klasse M.

Die insgesamt elf Prüfungen begannen bereits am Freitagmittag mit dem Dressurpferdenachwuchs. Bei einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A galt es, junge Pferde den kritischen Augen der Wertungsrichter vorzustellen. Die Aufgaben dieser Prüfung waren dem Alter der Pferde angemessen und berücksichtigten den altersgemäßen Ausbildungsstand des Pferdes, wobei sowohl die Grundveranlagung als auch der Ausbildungsstand in die Bewertung einflossen.

Da das Wetter am Wochenende nicht ganz so schlecht war, wie ursprünglich angekündigt, besuchten zahlreiche Pferdefreunde diese Veranstaltung. Besonders stark frequentiert zeigte sich der Samstag und Sonntag. Hier standen die Nachwuchsreiter im Mittelpunkt und zeigten ihr Erlerntes und Können vor einer respektablen Kulisse. Für die durchweg guten Leistungen ernteten die jungen Reiter reichlich Beifall und Anerkennung.

Auch die Jülicher Aktiven präsentierten sich sehr erfolgreich. Gemeinsam mit dem gesamten Team vom Vorstand zog Turnierleiter und Vorsitzender des gastgebenden Jülicher Reitvereins, Matthias Wickerath, eine äußerst positive Bilanz und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern und vor allem bei den Sponsoren des Turniers, ohne die ein Turnier in der Größenordnung nicht durchführbar gewesen wäre.

Ergebnisse Vereinsmeister und Kreismeister Mannschaft:

Vereinsmeister Dressur 2019 des Reit- und Fahrvereins Jan von Werth Jülich - LK 0 und 7: Mariama Becker (5. Platz Dressurreiter Wettbewerb); LK 6: Lisa Ullrich (1. Platz E-Dressur); LK 5: Janin Fest (2. Platz A*-Dressur); LK 4: Alina Antons (2. Platz L*-Trense); LK 3: Jugendwartin Astrid Kieven (2.Platz M*-Dressur) Mannschaftskreismeister Dressur: Team RV Deutschritter Düren (Elena Brauswetter, Dorothea Osterheld, Eva Paeffgen, Milena Swart; Mannschaftsführer: Sabine Fuchs) Das Team Jülich erreichte den 4. Platz.

Ergebnisse Dressurturnier:

  • Dressurpferdeprüfung Kl. A: 1. Silvia Vois (RV Enzen-Euskirchen)/ Escolara 7.70, 2. Anna von Negri (RFV Ratheim)/ D-Power 7.50, 3. Linda Weiß (Förderkreis Dressur Neuss)/ Junkbrunnen’s Taj Mahal 7.40;
  • Dressurpferdeprüfung Kl. L: 1. Soja Zwirner (RSV Sonnenhof Frechen-Grefrath)/ Dempsey 7.50, 2. Linda Weiß (Förderkreis Dressur Neuss)/ Don’t Forget 7.30, 3. Linda Weiß (Förderkreis Dressur Neuss)/ Junkbrunnen’s Taj Mahal 7.20;
  • Dressurprüfung Kl. L: 1. Alissa Wenschuh (RC St. Georg Günhoven)/ Varo Vitaro 7.20, 2. Laura Gebler (RC Erftstadt)/ Bella Lotta 7.00, 3. Svenja Wolf (RFV Jan von Werth Jülich)/ Flores 15 6.90;
  • Dressurprüfung Kl. M: 1. Anna Christina Mersten (RV Würselen-Broichweiden)/ Patter 3 7.40, 2. Astrid Kieven (RFV Jan von Werth Jülich)/ Rasmus He 7.30, 3. Andrea Boox (RFV Erkelenz)/ Call me Carlchen 7.10;
  • Dressurprüfung Kl. A 1. Abt.: 1. Laurua Plaumann (RV Geilenkirchen)/ Grace á toi 8.00, 2. Vera Honne (RFV Rodebachtal u. Umgebung)/ Ferry 7.50, 3. Christina Strauch (RV Geilenkirchen)/ Fedora 7.10; 2. Abt.: 1. Lara Marie Wittfeld (RV Würselen)/ Bigbang 7.70, 2. Janin Fest (RFV Jan von Werth Jülich)/ Contina 7.40, 3. Maren Blindert (RSG Marienhof)/ Coco 7.00;
  • Dressurprüfung Kl. A für Mannschaften: 1. RV Deutschritter Düren (Elena Brauswetter, Dorothea Osterheld, Eva Paeffgen, Milena Swart; Mannschaftsführer: Sabine Fuchs), 2. RV Geilenkirchen I (Laura Plaumann, Christina Strauch, Elena Schaffrath, Mette Jansen, Mannschaftsführer David Peters), 3. RV Geilenkirchen II (Laura Plaumann, Carmen Plum, Christine van Hooijdonk, Karin Kellermann, Mannschaftsführer David Peters), 4. RFV Jan von Werth Jülich (Anne Schagen, Ricarda Larisch, Natalie Brocks, Simone Schwob, Mannschaftsführer Janin Fest);
  • Dressurprüfung Kl. L Trense: 1. Dirk Nobis (RFV Heinsberg)/ Fabio 8.00, 2. Leonie Kieven (RFV Jan von Werth Jülich)/ Rasmus He 7.00, 3. Alessia Herbrand (RV Würselen)/ Wengelo’s Ricardo 6.90;
  • Dressurprüfung Kl. L Trense: 1. Marlene Terbrack (RV Gut Hanbruch)/ Aline 7.50, 2. Alina Antons (RFV Jan von Werth Jülich)/ Scarlett 7.20, 3. Antonia Wehner (RV Enzen Euskirchen)/ Donja Wansuela 7.00; Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp: 1.Niklas Zartenar (RV Würselen)/ Pandyra 7.80, 2. Lara Roel (RF Binnesburg Horm)/ Lotta 7.50, 3. Miriama Becker (RFV Jan von Werth Jülich)/ Tinka; Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp: 1. Hannah Schmitz/ Bella 8.00, 2. Maike Beerboom/ Tinka 7.70, 3. Lyn Greven (RV Aachen)/ Gamble 7.50; Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp: 1. Emilie Prell (RFV Rodebachtal und Umgebung)/ Finja 8.00, 2. Finnja Rathert (RV Aachen)/ Lenteblom’s Pleasure 7.80; 3. Liska-Luisa Knöffler (RFV Rodebachtal und Umgebung)/ Mc Muffin 7.50; Dressurreiterwettbewerb mit Wertung zur Vereinsmeisterschaft: 1. Jana Kahlen (RV Aachen)/ Candy Boy 8.50, 2. Tara Anders (PSV Gut Neideck)/ Caitlin 8.40, 3. Niklas Zartenar (RV Würselen)/ Pandyra 8.30; Führzügelklasse: 1. Mayleen Schaub/ Pirella 8.00, 1. Kathrin Schmaul/ Emma 8.00, 1. Judith Harren (PF St. Georg)/ Sunny 8.00;
  • Dressurprüfung Kl. E: 1. Lisa Ullrich (RFV Jan von Werth Jülich)/ Willowboy 7.20, 2. Flora Aehlich (RFV Deutschritter Düren)/ Gazelle 6.90, 3. Stefanie Pogorzelski (RG Burg Stammeln/ Leviathan 6.40.
  • Der Sonderehrenpreis des Vereins Xenophon e.V. für „Faires Abreiten“ in der M-Dressurprüfung ging an Sabine Nobis von der RuFG Vinn e.V.
(maho)
Mehr von Aachener Nachrichten