Linnich: Reifen platzt: Linnicher Wagen landet im Graben

Linnich: Reifen platzt: Linnicher Wagen landet im Graben

Glück im Unglück hatte am Mittwochabend ein junger Linnicher, als an seinem Fahrzeug ein Reifen platzte.

Der 28-Jährige befuhr gegen 17.40 Uhr die L 153 aus Richtung Gut Erzelbach kommend in Richtung Tetz. Etwa 200 Meter vor dem dortigen Bahnübergang brach der Wagen des Mannes auf gerader Strecke plötzlich nach rechts aus und geriet auf einen Grünstreifen.

Beim Gegenlenken geriet der Pkw außer Kontrolle, kam nach links ab und drehte sich um die eigene Achse. Dann kippte das Auto auf die linke Seite und blieb in einem abschüssigen Straßengraben liegen. Der Mann erlitt nur leichte Verletzungen. Nach Angaben der Polizei war ein augenscheinlich mangelbehafteter Reifen geplatzt. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 3000 Euro.

Die Linnicher Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz. Die Wehrleute mussten auslaufendes Motoröl abstreuen und die Fahrbahn reinigen. Gegen den Autofahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Mehr von Aachener Nachrichten